Mit der neuen Website will die Geschäftsstelle Edulog optimal auf die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer eingehen. Die Inhalte sind nun noch zugänglicher abrufbar. Die Struktur der Website orientiert sich am Wesentlichen, so dass sich auch bisherige Nutzerinnen und Nutzer schnell darin zurechtfinden.

Die Website repräsentiert die Ansichten von Edulog zu Datenschutz und Datennutzung. Sie funktioniert auf allen relevanten Geräten und ist für alle zugänglich (Barrierefreiheit).

ähnliche Beiträge

1.4.2021

Der Vorstand der EDK hat ein Mandat für ein Netzwerk von kantonalen Beauftragten für Digitalisierung im Bildungswesen verabschiedet. Dies um die Ziele der Digitalisierungsstrategie der EDK zu realisieren und um auf die Dringlichkeit von Fragen der Digitalisierung reagieren zu können.

4.2.2021

Schweizer Schulleiterinnen und Schulleiter beurteilen den Fernunterricht zu Beginn der Corona-Pandemie klar optimistischer als Schulleitende in Deutschland und Österreich. Dies geht aus der länderübergreifenden S-Clever-Studie hervor, für die im Herbst über tausend Schulleitende befragt wurden.

23.9.2021

Fünf Hochschulen haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam im neuen Kompetenzzentrum BeLEARN die Digitalisierung in der Bildung voranzutreiben. Unter einem Dach arbeiten Forschende, Start-ups und Bildungsakteure aller Bildungsstufen hochschulübergreifend zusammen und bieten forschungsbasierte Lösungen für die Praxis an.

28.9.2021

Dank des zentralisierten Identitätsmanagements konnte der Kanton Appenzell Ausserrhoden schnell und einfach Edulog beitreten. Von ihrer Erfahrung berichten Anna-Tina Steiner (Leiterin von Projekten im Amt für Volksschule und Sport) und Marcel Rüegg (Projektleiter bei der AR Informatik AG).