Fokus

Educa wird 100-jährig. Aus diesem Anlass laden wir Sie zum Blick in die Zukunft ein. Wir machen Kreativität in Schule und Unterricht im digitalen Bildungsraum Schweiz sichtbar. Die Erfahrungen verarbeiten wir zu neuen Visionen und zeigen Möglichkeiten für die Umsetzung auf.

Die fortschreitende Digitalisierung verändert in immer schnellerem Tempo das Lernen, Lehren und Leben an unseren Schulen. Mit dem Bericht «Digitalisierung in der Bildung» wird erstmals und umfassend der Stand und die Auswirkungen der Digitalisierung im Bildungswesen der Schweiz beleuchtet.

Pädagogik nutzt Technologie. In dem kleinen Satz steckt grosse Dynamik, seit es Schulen gibt. Heute verändern virtuelle Welten, Robotik und künstliche Intelligenz die Schule von innen nach aussen. Wir erkunden die Auswirkungen neuer Technologien auf die Bildung.

Bildung umfasst ein grosses Spektrum an Daten: Personen- und Nutzungsdaten, Daten über Einstellungen und Werte. Nutzung und Schutz dieser Daten erfordern klare, vereinbarte Regeln. Wir entwickeln Grundlagen für eine verantwortungsvolle Datennutzungspolitik.

Das Internet hat vertraute Grenzen gesprengt und völlig neue Geschäftsmodelle bewirkt. Geblieben sind die überlieferten territorialen Rechtsräume. Wir verbinden die Perspektiven zwischen dem föderalen Bildungssystem und globalen Akteuren.

29.11.2021

Warum sind Daten und Datenschutz für Edulog wichtig? Welche Daten gibt es und was macht Edulog damit? Ida und Adi erklären im Video, was die Aussage «Edulog ist sicher» bedeutet.

18.11.2021

Vor eineinhalb Jahren haben wir die Web-Applikation «Navigator» lanciert. Kürzlich konnten wir die 100. Anwendung publizieren. Es freut uns, dass die verantwortlichen Personen in Schulen und Schulverwaltungen mit jedem Eintrag eine bessere und breitere Übersicht als Orientierungshilfe erhalten.

4.11.2021

Im Rahmen der Entwicklung einer Datennutzungspolitik haben wir eine Erhebung unter Schulen und kantonalen Bildungsämtern durchgeführt. Wir wollten wissen: Wo drückt der Schuh? Was sind die Fragen und Bedürfnisse zur Datennutzung und zum Datenschutz, die die Schulen und kantonalen Bildungsbehörden aktuell beschäftigen?

weitere Beiträge

29.11.2021

Der Gemeinderat der Stadt Bern zieht ein Jahr nach der notwendigen Neustrukturierung des Schulinformatikprojektes «base4kids2» und den beschlossenen Sofortmassnahmen eine Zwischenbilanz. Die Neustrukturierung wurde unter engem Miteinbezug der Schulen definiert und umgesetzt.

24.11.2021

Das Schweizer Schul- und Volkskino (SSVK) – Vorläufer der heutigen Fachagentur Educa – war einer der Pioniere, die in der Schweiz zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Grundlagen für den Film in der Schule gelegt haben. Zum 100-jährigen Jubiläum der Gründung ist das Buch «Der Film geht in die Schule» erschienen – ein Rückblick in Richtung Zukunft.

23.11.2021

Das SKBF Staff Paper präsentiert die Ergebnisse der zweiten Erhebung des «Monitoring der Digitalisierung der Bildung aus Sicht der Schülerinnen und Schüler». Dazu wurden Kinder und junge Erwachsene zur Ausstattung und Nutzung digitaler Hilfsmittel in der Schule, im Elternhaus und im Lehrbetrieb befragt.

17.11.2021

Das Magazin «Bildung Schweiz» widmet sich in der aktuellen Ausgabe der digitalen Bildung. Thematisiert werden unter anderem ein Fragebogen zur Beurteilung digitaler Lernmaterialien, ein Roboter, der kranke Kinder im Schulzimmer vertritt, sowie die beiden Plattformen zebis.digital und Realto.

10.11.2021

Die digitale Transformation bringt neue Anforderungen für Schulen aller Stufen, auch für die Gymnasien. Der Schweizerische Wissenschaftsrat hat daher anlässlich des nationalen Reformprojekts zur Weiterentwicklung der gymnasialen Maturität einen Expertenbericht sowie Empfehlungen an Bund und Kantone publiziert.

10.11.2021

Wie können Kinder und Jugendliche den sensiblen Umgang mit persönlichen Daten lernen? Das Lehrmaterial «Datenschutz geht zur Schule» von Klicksafe gibt auf über 200 Seiten Antworten auf diese Frage und kann kostenlos heruntergeladen werden.

8.11.2021

Der Erziehungsrat des Kantons Uri hat die Revision der Richtlinien für den Einsatz digitaler Lernmittel an der Volksschule lanciert. Die Vernehmlassung hat nun gezeigt, dass die Mehrheit mit den Anpassungen einverstanden ist. Somit ist der Weg frei für ein persönliches digitales Gerät ab der 5. Primarklasse.

28.10.2021

Die Anforderungen an digitale Schulentwicklungsprozesse sind komplex und stellen Schulleitungen vor zahlreiche Herausforderungen, welche durch die Corona-Pandemie noch sichtbarer geworden sind. Das Forum Bildung Digitalisierung hat deshalb ein Impulspapier zur digitalen Schulentwicklung in Deutschland veröffentlicht.

27.10.2021

Was wissen wir über die Digitalisierung im Bildungsraum Schweiz? Im Auftrag der EDK und des SBFI sind wir dieser und weiteren Fragen im Rahmen des Vertiefungsberichts «Digitalisierung in der Bildung» nachgegangen. Im aktuellen Newsletter der EDK beantwortet Hauptautor Benjamin Volland Fragen zu diesem Thema.

13.10.2021

Die Telekom-Stiftung hat für Deutschland eine erste systematische Bestandsaufnahme schulischer Lernplattformen aller Bundesländer und von fünf Grossstädten erstellen lassen. Die Ergebnisse der Studie zeigen eine grosse Vielfalt der Systeme in Deutschland.

11.10.2021

Das Zentrum Bildung und Digitaler Wandel der PH Zürich erforscht Fragen zur digitalen Transformation in der Bildung. An der kürzlich erfolgten Eröffnung des Zentrums wurde über die Gestaltung des digitalen Wandels und den Beitrag debattiert, den die verschiedenen Forschungsdisziplinen dazu leisten können.

5.10.2021

Die Fachstelle «ICT for Inclusion» der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik Zürich ist ein Zusammenschluss von Expertinnen und Experten zu inklusiver Schule und ICT. Die Website befindet sich noch im Aufbau und bietet u.a. Beispiele für Unterricht und Therapie, Studien und weiterführende Informationen.

zurück
mehr
1.—3.2.2022
Messe
Ort Karlsruhe, Deutschland
Sprache Deutsch, Englisch

An der grössten Veranstaltung für digitale Bildung in Europa treffen sich Bildungsexpertinnen und -experten aller Wirtschaftsbranchen sowie öffentlicher Träger. Es werden die neusten Entwicklungen, die wichtigsten Lerntrends und die wesentlichen Erkenntnisse der Branche vorgestellt und diskutiert.

1.—3.2.2022
Tagung
Ort online
Sprache Deutsch

Die virtuelle pädagogische Hochschule aus Österreich veranstaltet die 5. Ausgabe der Online-Tagung Hochschule digital.innovativ | #digiPH. Die Veranstaltung widmet sich dem Thema «Lehre 2022 – was geht, was bleibt, was wird kommen?» und bietet zahlreiche Vorträge und Workshops an.