Inhalt

Details

Datum
Ort
Kongresszentrum Bernexpo
Mingerstrasse 6
3014 Bern
Sprache
Deutsch, Französisch
Educa24: Daten als Grundlage für KI-Systeme

Ausgelöst durch die Veröffentlichung intelligent wirkender Chatbots wird auch im Bildungssystem aktuell viel über den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) – also Systeme, die mithilfe maschinellen Lernens trainiert werden – diskutiert. Ob all der neuen Möglichkeiten und drohenden Herausforderungen geht oftmals vergessen, worauf die vermeintliche Intelligenz solcher Systeme basiert – auf einer Unmenge an Daten.

Daher wagen wir an unserer diesjährigen Fachtagung den Blick hinter die Kulisse und rücken die oft unscheinbare Rolle von (Bildungs-)Daten in KI-Systemen ins Rampenlicht. Zusammen mit Expertinnen und Experten diskutieren wir entlang aller Phasen des Lebenszyklus von KI-Systemen und immer mit Fokus auf das Bildungssystem Fragen rund um Daten und KI-Systeme.

Nebst den Inputs von Expertinnen und Experten wird der Einfluss von Daten auf KI-Systeme auch in Kleingruppen und praxisnah erlebbar gemacht. Dabei sollen mögliche Bedenken gegenüber KI-Systemen abgebaut, bestehende Herausforderungen aufgezeigt, und die Bedeutung von Bildungsdaten beim Einsatz von KI erläutert werden.

Detailprogramm

8.30
Foyer

Empfang & Kaffee

9.30
Plenarsaal

Plenumsveranstaltung

Begrüssung
Toni Ritz, Educa

KI im Bildungssystem: Welche Probleme kann KI lösen und wo treten neue auf?
Lidija Kralj, Bildungs- und KI-Expertin

Keine KI ohne Daten: Die Herausforderungen der Datenerfassung und -verarbeitung
Prof. Dr. Christine Choirat, Bundesamt für Statistik

10.30
Foyer

Pause

10.50
Plenarsaal

Plenumsveranstaltung

Anforderungen an Daten zur Adaption von KI-Systemen für die Bildung
Prof. Dr. Mrinmaya Sachan, ETH Zürich

11.35
Diverse Räume

Atelier – Runde 1

Wir bieten pro Runde verschiedene Ateliers an (Liste unten). Diese werden im Laufe des Tages dreimal in gleicher Form wiederholt. Sie können somit drei Ateliers Ihrer Wahl besuchen.

Datengewinnung und Modellentwicklung für einen stimmbasierten Chatbot
Dr. Luzia Sauer, PH Zürich
Katya Mlynchyk, Centre for Artificial Intelligence ZHAW

«Early Adopters» von KI in der Bildung: Welche Fragen müssen geklärt sein?
Simone Büchi und Daniel Jud, Volksschulamt Zürich
Michael Kubli, Verein proEdu

GPTs: Anpassung von Sprachmodellen an den Bildungskontext
Renée Lechner, Analytics 9055, Kantonsschule am Brühl

KI-Assistenten zur Unterstützung von Verwaltungsaufgaben im Bildungswesen
Prof. Dr. Giovanna Di Marzo Serugendo und Dr. Lamia Friha, Universität Genf

12.15
Foyer

Mittagessen

13.45
Plenarsaal

Plenumsveranstaltung

Entwicklung und Auswertung von KI-Modellen für die Bildung
Prof. Dr. Tanja Käser, EPFL Lausanne

14.15
Diverse Räume

Atelier – Runde 2

14.55
Foyer

Pause

15.15
Diverse Räume

Atelier – Runde 3

16.00
Plenarsaal

Plenumsveranstaltung

Einsatz von KI: Einige Herausforderungen bei der Implementierung von KI im Bildungswesen
Dr. Micha Hersch, HEP Vaud

Schlusswort

16.45
Foyer

Apéro

Die Veranstaltungssprachen sind Deutsch und Französisch. Für die Plenumsveranstaltung wird eine Simultanübersetzung angeboten.

Tagungskosten

CHF 250 (inkl. Tagungsunterlagen und Verpflegung)

Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.