edu.Data.Lab – das Experiment

Welche Datennutzungskultur wollen wir in der Bildung?

Fachtagung Digitalisierung und Bildung, Mittwoch, 28. August 2019, 09.15–16.30 Uhr, UniS, Bern

Fachtagung Digitalisierung und Bildung 2019

Viele Schweizer Bildungsakteure stehen der Nutzung digitaler Daten zur Verbesserung von Bildungssystem und Lernerfolg skeptisch gegenüber. Liegt dies an Lücken in der technischen Grundausstattung, fehlenden Kompetenzen im Umgang mit Daten oder einfach nur daran, dass viele rechtliche und prozedurale Aspekte ungeklärt sind?

Fehlt den Schulen tatsächlich nur ein praktikabler Rahmen, der für Ausgleich zwischen den Ansprüchen einzelner auf Schutz und Sicherheit und dem Bedürfnis der Gesellschaft nach wertschöpfender Nutzung sorgt? Oder hat eine solche Datennutzung in der klassisch etablierten Bildungslandschaft aktuell schlicht keinen Platz?

Diesen und weiteren Fragen wollen wir an der diesjährigen Fachtagung Digitalisierung und Bildung nachgehen. In der geschützten Umgebung verschiedener Labors werden die Teilnehmenden die Gelegenheit erhalten, ihre vielfältigen Ideen zu ganz konkreten Anwendungsfällen einzubringen. Zusammen mit Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichsten Disziplinen, können sie die erfolgversprechendsten herausfiltern, testen und mögliche Auswirkungen gemeinsam diskutieren.

Programm

ab 8.30FoyerEmpfang & Kaffee
9.15A003Plenumsveranstaltung
Begrüssung

Grusswort

  • Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI)
  • Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK)
Einstieg in die Tagungsthematik
«Die Bedeutung von Daten für die Bildung» Toni Ritz, educa.ch
Einführung ins Experimentieren
11.00Experimente und Präsentationen – 1. Durchgang
A017Experiment 1: Ein Kompetenzzentrum für Datennutzung in der Bildung
A019Experiment 2: Ein Data-Warehouse für die Bildung
A024Experiment 3: Eine Ethik-Charta für die Datennutzung in der Bildung
A-119Experiment 4: Was man mit (Bildungs)Daten machen kann
A-124Experiment 5: Wer hat Interesse an Bildungsdaten?
A022Präsentation 6: Data-Literacy – mit offenen Daten experimentieren
A-122Präsentation 7: Resultate Hackdays Zuoz
12.00FoyerMittagessen
13.30Experimente und Präsentationen – 2. Durchgang
A017Experiment 1: Ein Kompetenzzentrum für Datennutzung in der Bildung
A019Experiment 2: Ein Data-Warehouse für die Bildung
A024Experiment 3: Eine Ethik-Charta für die Datennutzung in der Bildung
A-119Experiment 4: Was man mit (Bildungs)Daten machen kann
A-124Experiment 5: Wer hat Interesse an Bildungsdaten?
A022Präsentation 6: Data-Literacy – mit offenen Daten experimentieren
A-122Präsentation 7: Digitales Lernlabor – ein Hackathon-Format für die Schule der Zukunft
14.45A003Plenumsveranstaltung
Ergebnisse aus den Experimenten
Keynote
«Datennutzung und Datennutzungskultur im Bildungswesen Schweiz» Andreas Klausing, Generalsekretariat EDK
Schlusswort
ab 16.15FoyerApéro

Die Veranstaltungssprachen sind Deutsch und Französisch. In den Plenumsveranstaltungen wird eine Simultanübersetzung angeboten.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen zur Tagung? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.
Kontaktformular

Diese Seite in: Français

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 27.08.2019

Job

Support