Als Fachagenturen des Bereichs Bildung setzen wir – Edcua, IFES IPES, Movetia und ZEM CES – Leistungsaufträge von Bund und Kantonen um. Wir stellen Fachwissen institutionell zur Verfügung und sind wichtige Vermittler zwischen den verschiedenen Beteiligten des Bildungswesens. Mit unseren Programmen und Themen begleiten wir die Bildung in die Zukunft.

Die vertretenen Fachagenturen

Educa

Die Fachagentur Educa unterstützt die Kantone und den Bund mit Fachexpertise an der Schnittstelle von ICT (Informations- und Kommunikationstechnologien) und Bildungssystem und trägt mit Fachexpertise dazu bei, den Zugang zu digitalen Diensten im Bildungswesen zu unterstützen.

IFES IPES – Institut für Externe Schulevaluation auf der Sekundarstufe II

Das IFES IPES führt externe Schulevaluationen, standardisierte Befragungen und begleitete Selbstevaluationen an Berufsfachschulen und Maturitätsschulen durch. Es unterstützt die Kantone bei der Weiterentwicklung ihrer Qualitätskonzeptionen für die Sekundarstufe II.

Movetia – Fachagentur für die Förderung von Austausch und Mobilität

Movetia trägt mit Information, Fördermassnahmen und Vernetzung zur Förderung von Austausch und Mobilität in der Bildung bei.

ZEM CES– Schweizerisches Zentrum für die Mittelschule

Das ZEM CES unterstützt die Behörden bei Fragen zur Förderung und Entwicklung von Gymnasien und Fachmittelschulen sowie zum Übergang zu Hochschulen. Es vernetzt Akteure, koordiniert Weiterbildungsangebote und vermittelt Unterstützungsleistungen für Schulen.

Fachtagung ICT und Bildung

Auch 2018 fand die Fachtagung im Rahmen der Bildungsmesse Swissdidac statt. Die Teilnehmenden diskutierten zusammen mit Expertinnen und Experten aktuelle Fragen zum Thema Datenpolitik im Bildungswesen.

Informationen zur Messe

Rund 300 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentierten an der Swissdidac und Worlddidac ihre Innovationen für den Bildungsmarkt und gaben Einblick in die Schulzimmer von morgen. Die Messe richtete sich an Lehrpersonen, Schulleitungen und Bildungsverantwortliche aus der ganzen Schweiz. Neu fand gleichzeitig auch die Berufs- und Ausbildungsmesse BAM statt.