Inhalt

Classtime wurde 2016 gegründet und ist ein Bildungsunternehmen mit Niederlassungen in der Schweiz, der Ukraine und den USA. Die vertraglichen Vereinbarungen werden zwischen der Bildungsinstitution und der Classtime AG mit Sitz in Zürich geschlossen.

Der Rahmenvertrag mit Classtime vereinheitlicht und verbessert die rechtlichen und kommerziellen Bedingungen bei Bezug und Nutzung der webbasierten Plattform für Prüfungen und Lernstandskontrolle. Bildungsinstitutionen ist es grundsätzlich freigestellt, den Rahmenvertrag zu nutzen und/oder mit dem Anbieter abweichende Konditionen zu vereinbaren.

Die rechtlich bindenden Dokumente des Rahmenvertrags sind in deutscher Sprache abgefasst. Wir stellen eine Lesehilfe zu den Vertragsdokumenten in französischer Sprache bereit. Die Vertragsdokumente stehen teilnahmeberechtigten Bildungsinstitutionen zur Verfügung und können auch bei uns angefordert werden.

Faktenblatt

Wir haben die zentralen Aspekte des Rahmenvertrags in einem Faktenblatt zusammengefasst; im Besonderen wird auf die rechtlichen und kommerziellen Bedingungen der Vereinbarung eingegangen. Das Dokument richtet sich an für die Beschaffung von ICT-Mittel Verantwortlichen in den Bildungsinstitutionen und kann bei uns angefordert werden: support@educa.ch

Besonderheiten des Rahmenvertrags

Rechtliche Aspekte

Die mit Classtime ausgehandelte und von uns unterzeichnete Vereinbarung inkl. Anhänge (nachfolgend Rahmenvertrag) verfügt über folgende rechtliche Besonderheiten:

Zweck

Der Rahmenvertrag regelt die vertraglichen Bedingungen beim Bezug und der Nutzung von Classtime, einer webbasierten Plattform für Prüfungen und Lernstandskontrolle. Er regelt kommerzielle Bedingungen und bietet teilnahmeberechtigten Bildungseinrichtungen einheitliche Konditionen bei der Subskription von Schullizenzen. Dabei werden die vertraglichen Grundlagen für eine rechtskonforme Nutzung des Dienstes Classtime geschaffen.

Geltendes Recht und Gerichtsstand

Auf die Vertragsverhältnisse zwischen der unterzeichnenden Bildungsinstitution und der Classtime AG kommt Schweizer Recht und Gerichtsstand Bern zur Anwendung.

Datenschutz

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten «privatim» stand uns im Rahmen der Verhandlungen mit Classtime eng beratend zur Seite und hat entsprechend Empfehlungen ausgesprochen, die von uns vollumfänglich umgesetzt wurden. Dazu gehören erstmals auch Anforderungen, die aus dem Schrems-II Urteil resultiert sind. In der Folge hat Classtime zusätzliche technische und organisatorische Massnahmen getroffen, um die Anforderungen sicherzustellen.

Werbung, Marketing

Auf persönlicher Ebene
Classtime schaltet keine Werbung und die personenbezogenen Daten von Lernenden werden nicht verwendet, um Werbeprofile für zielgerichtete Anzeigen zu erstellen. Zudem erstellt Classtime keine Nutzerprofile für die Verwendung kommerzieller Zwecke.

Auf institutioneller Ebene
Sofern Classtime Bildungseinrichtung als Referenz-Kunden führen möchte, holt die Anbieterin die Zustimmung des Kunden ein, bevor sie dessen Namen und das ihn kennzeichnende Logo verwendet, um ihn auf der Website oder in Printmaterial (Flyer, Broschüren, Präsentationen) als Referenzkunden aufzuführen.

Haftung

Die Verantwortung zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen verbleibt in jedem Fall bei der Bildungsinstitu­tion. Die im Rahmenvertrag getroffene Haftungsbeschränkung entspricht der Höhe der jährlichen Gebühren für die Nutzung der Schullizenzen.

Mindestalter

Die Schweizer Gesetzgebung benennt kein konkretes Mindestalter, sondern besagt, dass eine Nutzung mit dem Erreichen der Urteilsfähigkeit gemäss Art. 16 ZGB (Schweizerisches Zivilgesetzbuch) ohne elterliche Zustimmung zulässig ist. Eltern sind über die Nutzung des Produkts zu informieren, insbesondere wenn es sich um Kinder handelt, die noch nicht urteilsfähig sind.

Nachprüfung Vertragserfüllung

Die Einhaltung der vertraglichen Pflichten (Korrektheit der Lizenzierung, Nutzung der Dienste, Information zur Datenbearbeitung durch Endbenutzende etc.) fällt nicht unter unserer Verantwortung.

!§ Die vollumfängliche Verantwortung für die Einhaltung der vertraglichen Verpflichtungen obliegt der jeweiligen Bildungseinrichtung.

Kommerzielle Aspekte

Dienst

Gegenstand des Rahmenvertrags sind Classtime Schullizenzen. Integraler Bestandteil der Schullizenz-Version sind folgende zusätzliche Dienstleistungen:

  • Gemeinsame Fragenbibliothek / Shared Folder
  • Technische Unterstützung und Einrichtung sicherer Prüfungen (via Safe Exam Browser)
  • Auswertungen auf Schulstufe
  • Selbstlern-Modus für Schüler und Schülerportal

Lizenzmetrik

Als Lizenzmetrik kommt das Vollzeitäquivalent (VZÄ) des Schulpersonals zur Anwendung. Die Summe des Vollzeitäquivalents des Schulpersonals das den Dienst nutzt, multipliziert mit dem Preis pro Schullizenz, ergibt die jährlich zu entrichtenden Lizenzkosten. Als Grundlage für das Be­rechnungsmodell dient die Definition des VZÄ des Bundesamts für Statistik.

Vergünstigungen für Lernende

Schülerinnen und Schüler (Lernende) nutzen den Dienst lizenzkostenfrei.

Mindestbezugsmenge

Es wurden keine Mindestbezugsmengen vereinbart.

Produkte und Richtpreise

Lizenzpreise

Die Vereinbarung stellt sicher, dass Bildungsinstitutionen während der Laufzeit des Rahmenvertrags eine Preisgarantie erhalten. Die Preise sind auf Anfrage bei Classtime oder uns verfügbar.

Datenschutz versus Kosten

Classtime analysiert zur Weiterentwicklung ihrer Lösung Daten. Da dies technisch nicht im Rahmen der gestellten Anforderungen umgesetzt werden kann, wird Classtime zukünftig komplett auf die Auswertung von Daten zu Analysezwecken verzichten. Der damit einhergehende Mehraufwand zeichnet sich im Preis ab: Die Lizenzkosten entsprechen dem Standard, jedoch wird eine Innovationspauschale erhoben.

Bezugsquellen und Kontakt

Die Leistungen können bei CLASSTIME elektronisch unter team-schweiz@classtime.com oder schriftlich unter Classtime AG, Freigutstrasse 16, 8002 Zürich bestellt werden.

Kontakt

Inhaltliche und rechtliche Fragen zum Rahmenvertrag mit Classtime richten Sie bitte an folgende Stellen:

Classtime AG
Jan Rihak
CEO Europa
Wiesenstrasse 10A
CH-8952 Schlieren
Tel.: +41 78 630 83 97
jan@classtime.com

Educa
Simon Graber
Erlachstrasse 21
CH-3012 Bern
Tel.: +41 31 300 55 30
simon.graber@educa.ch