Newsletter educa.ch - Ausgabe 02/2017

e²change 2017 im Zeichen von E-ID in der Bildung

28. Februar 2017 / /

Die diesjährige educanet²-Tagung «e²change» findet am 31. Mai statt. Neben Inputs und Workshops, in denen der Einsatz der Lernplattform im Zentrum steht, widmet sich die Plenumsveranstaltung dem Thema «E-ID in der Bildung». Die Veranstaltung richtet sich an alle educanet²-Nutzenden.

www.educanet2.ch

Bundesrat will Rahmen für E-ID schaffen

22. Februar 2017 / /

Online-Geschäfte werden auf Vertrauensbasis abgeschlossen. Der Bundesrat will deshalb rechtliche und organisatorische Rahmenbedingungen für die Anerkennung von elektronischen Identifizierungsmitteln und deren Anbietern schaffen. Deshalb hat er die Vernehmlassung zum E-ID-Gesetz eröffnet.

www.admin.ch

Informatik-Obligatorium am Gymnasium

2. Februar 2017 /

Die EDK hat eine Anhörung darüber lanciert, ob der Informatikunterricht an Gymnasien obligatorisch werden soll. Gleichzeitig wurde der Entwurf für einen Rahmenlehrplan des Fachs Informatik unterbreitet. Im Oktober 2017 soll auf Grundlage der Anhörung darüber entschieden werden.

www.edk.ch

Kinder und Internet

14. Februar 2017 / / /

Laut neuster UNICEF-Studie ist einer von drei Internet-Benutzern ein Kind. 53% der jugendlichen Befragten sind sich der Gefahren im Internet durchaus bewusst. Wenn es Probleme gibt, so sagen sie allerdings, suchen sie lieber Hilfe bei Gleichaltrigen als bei Erwachsenen.

www.unicef.org

Cyber Security

8. Februar 2017 / /

Auf der Website der SATW können Lehrpersonen, die an Berufsschulen und Gymnasien Informatik, Physik oder Mathematik unterrichten, kostenlos vier verschiedene Unterrichtseinheiten zum Thema Sicherheit im Internet beziehen. Dabei handelt es sich um eine Einführungs- und drei Vertiefungseinheiten.

www.satw.ch

Wenige Computer in deutschen Schulen

23. Februar 2017 / /

Das Ergebnis der neusten KIM-Studie (Medien im Alltag von Kindern) lautet, dass nur zwei von fünf Kindern zwischen 6 und 13 Jahren in deutschen Schulen schon einmal am Computer gearbeitet haben. Allerdings nutzen sie ihren privaten Computer für Hausaufgaben, Nachrichten und YouTube-Videos.

www.mpfs.de

Erfolg digitalen Unterrichts hängt von Lehrern ab

11. Februar 2017 /

Die Digitalisierung werde im Klassenzimmer nur dann Einzug halten, wenn die Lehrpersonen den Umgang damit lernen, schreibt die österreichische Zeitung «der Standard». Deshalb sei die Lehrerbildung entscheidend dafür, dass künftig mehr Schulen digitale Medien sinnvoll im Unterricht einsetzen.

www.derstandard.at

Bildung 4.0 – die Zukunft des Lernens

14. Februar 2017 /

Inwieweit ist die Höhere Berufsbildung und die Erwachsenenbildung von der vierten industriellen Revolution betroffen? Ist Digitalisierung nur ein Hype oder eine ernsthafte Herausforderung? Die Fachtagung des ZbW am 11. Mai in St. Gallen versucht, Antworten auf diese Fragen zu finden.

www.zbw.ch

Europäischer Trendtag

6. Februar 2017 / /

Das Gottlieb Duttweiler Institut lädt am 15. März zum Europäischen Trendtag «Leben zwischen Cloud und Location» ein. Schweizer und internationale Fachleute diskutieren, wie sich unser Verständnis von Orten und Räumen verändern wird und welche Konsequenzen auf Wirtschaft und Gesellschaft zukommen.

gdi.ch

BYOD für die Berufsschule

27. Februar 2017 / /

Das EHB bietet im Frühjahrssemester Lehrpersonen an Berufsfachschulen eine Kursreihe, um sich im Technologie gestützten Unterricht mit BYOD fit zu machen. Die erste Veranstaltung am 6. April widmet sich dem Dokumentieren und Präsentieren mit Tablet und Smartphone.

www.ehb.swiss


Letzte Aktualisierung dieser Seite: 28.02.2017

Job