Produkte und Richtpreise

Preisgestaltung

Preise werden zwischen der beitretenden Bildungsinstitution und dem jeweiligen Handelspartner vereinbart. Microsoft unterbreitet dem Handelspartner eine Preisgestaltung basierend auf den im Rahmenvertrag vereinbarten Konditionen, kann ihm jedoch die Weitergabe dieser Konditionen an die Schulen nicht vorschreiben. educa.ch hat keinen Einfluss auf die Preisgestaltung der Handelspartner gegenüber den Schulen.

Rabatte auf ausgewählte Produkt

Microsoft möchte den Schulen den Weg in die Cloud vereinfachen. Statt wie bisher generell Sonderrabatte auf alle Mietlizenzen zu gewähren, hat sich das Unternehmen entschlossen, für folgende Produkte die Preise zu senken:

  • Azure AD Premium (P1, P2)

  • Enterprise Mobility & Suite (E3)

  • Intune Education

  • Imagine Academy

  • Virtual Desktop Access License

  • Windows Remote Desktop Services CAL

Die Preissenkung gilt für die gesamte Laufzeit des Rahmenvertrags. Für den Bezug der oben genannten Produkte gilt keine Mindestbezugsmenge. Schulen können daher ihre Bezugsmenge nach ihren eigenen Bedürfnissen ausbauen, was ihnen ein schrittweises Vorgehen erlaubt und damit die Planung und Budgetierung vereinfacht.

Richtpreise und Rabatte zu diesen Produkten sind in der Zusatzvereinbarung zum jeweiligen Lizenzprogramm aufgeführt. Es liegt aber in der Verantwortung der Schulen, diese einzufordern.

Diese Seite in: Français

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 11.07.2017

Job